MBSR-Kurs

Der etablierte und fundierte Achtsamkeitskurs mit einer Dauer von 8 Wochen

Ein MBSR-Kurs (Mindfulness-Based Stress Reduction) ist ein Achtsamkeitstraining. Es ist eine Kombination aus Achtsamkeitsmeditation, Körperwahrnehmung, achtsamem Yoga und Erforschung von Verhaltensmustern, Denken, Fühlen und Handeln. Dieses weltweit anerkannte 8-Wochen-Training wurde vom amerikanischen Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelt.

Es hilft Menschen dabei einen heilvollen Umgang mit Stress, Ängsten und Schmerzen zu finden. Die positive Wirkung von MBSR und Meditation auf Körper und Geist in vielerlei Hinsicht ist wissenschaftlich mehrfach belegt. Alle Menschen erleben herausfordernde, stressige, schmerzhafte Situationen. Es ist von grossem Vorteil, wenn wir wissen, wie wir konstruktiv mit ihnen umgehen können.

  • Achtsamkeit als innere Haltung erlernen
  • 8 Treffen à 2.5 Stunden plus 1 ganzer Tag
  • Diverse Achtsamkeitsübungen kennenlernen und gemeinsam einüben

  • Basiswissen rund um Achtsamkeit und Umgang mit Stress

  • Kleine, persönliche Gruppe

  • Kurs auf Schweizerdeutsch

  • Keine Vorkenntnisse notwendig.

Teilnehmer-Stimmen


  • «Ich merke früher, wenn ich grüble und innerlich mit Dingen beschäftigt bin, die mir nicht guttun. Ich bin mitfühlender mit mir selbst, gelassener wenn ich „Fehler“ mache und ich bin dankbarer.»
    TeilnehmerIn aus anderen MBSR-Kursen (MBSR-Verband DE)
  • «Ich achte wieder mehr auf die vielen kleinen schönen Momente im Leben und bin dankbar :-)»
    TeilnehmerIn aus anderen MBSR-Kursen (MBSR-Verband DE)
  • «Ich habe durch den Kurs mit der Meditation begonnen und auch anderweitig Wege gefunden, in mir selbst zu ruhen.»
    TeilnehmerIn aus anderen MBSR-Kursen (MBSR-Verband DE)

MBSR-Kurse in Bern

Achtsamkeit lernen in Bern

MBSR-Kurs in Bern (8-Wochen-Kurs)
8 x dienstags 18:00 – 20:30 Uhr
am 10.1.2023/17.1./24.1./31.1./7.2./14.2./21.2./28.2.2023
plus Vertiefungstag am Samstag 18.2.2023 von 10:00 – 16:00 Uhr

Raum8
Rodtmattstrasse 88
3014 Bern

  • Kurspreis: CHF 690
  • Der Kurs wird von einigen Krankenkassen anerkannt und mit einem Beitrag unterstützt (Zusatzversicherung der CSS, Helsana, Swica und deren Tochtergesellschaften).
  • Teilnehmerzahl: Max. 10 Personen (noch 7 Plätze frei)
  • Kursziele:
    – Du kannst die gelernten Achtsamkeitsübungen selbständig praktizieren.
    – Du baust deine eigene tägliche Achtsamkeitspraxis auf.
    – Du erlernst einen heilsamen Umgang mit Stress.
    – Du lernst Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle wahrzunehmen ohne sie zu bewerten oder zu reagieren.
    – Du kannst in herausfordernden Situationen deinen inneren Handlungsspielraum vergrössern.
    – Du erkennst automatisch ablaufende Denk- und Verhaltensweisen deutlicher, wodurch sich neue Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten ergeben.
  • Kursinhalte:
    – Einstiegsgespräch vor Kursbeginn (ca. 30 min online per Video oder per Tel.)
    – Achtsame Körperwahrnehmung (Bodyscan)
    – Achtsame Körperbewegungen (achtsames Yoga)
    – Sitzmeditation
    – Gehmeditation
    – Achtsamkeitsübungen für den Alltag
    – Umgang mit Schwierigkeiten während den Achtsamkeitsübungen
    – Integration von Achtsamkeit & Meditation in den Alltag
    – Theorie und Inputs zu Stressbewältigung, Achtsamkeit, Selbstakzeptanz, Achtsame Kommunikation
    – Austausch, Fragen & Antworten
  • Nebst der Teilnahme an allen Kursterminen wird das tägliche Üben während rund 40 Minuten zu Hause vorausgesetzt. Du erhältst als Unterstützung Kursunterlagen und MP3-Audio-Anleitungen.
  • Dies ist mein erster MBSR-Kurs, den ich leiten darf. Daher werde ich am 4. oder 5. Abend eine Videoaufnahme machen, wo die Teilnehmenden nicht ersichtlich sind und anonym bleiben. Die Videoaufnahme ist vertraulich und bekommt nur meine Ausbildnerin (CFM in Zürich) zu sehen.
  • Vorkenntnisse: Keine notwendig
  • Kurs und Anleitungen in Schweizerdeutsch
  • Kursleiter: Reto Weishaupt, Meditationslehrer & MBSR-Lehrer i.A.
  • Fragen bitte an weishaupt@mindfulmind.ch oder 078 898 93 97.
  • Anmeldung bitte per E-Mail mit Angabe von Name, Wohnadresse und Handynummer an weishaupt@mindfulmind.ch.
  • Die angemeldeten Personen erhalten eine persönliche, detaillierte Einladung zum Kurs.
  • Annullationsbedingungen: bis 60 Tage vor Kursbeginn Bearbeitungsgebühr von CHF 100, 15-59 Tage vor Kursbeginn 50% des Preises, 0-14 Tage vor Kursbeginn 100% des Preises bezahlbar. Es gelten die AGB.

Ich freue mich auf deine Nachricht.
Reto

 

Reto Weishaupt
Meditationslehrer & MBSR-Lehrer i.A.

 

Mitgliedschaft MindfulnessSwiss – MBSR-Verband Schweiz

MBSR-Kurs in Bern (8-Wochen-Kurs)
Weitere Daten folgen
Nächster Kurs voraussichtlich Ende 2023 oder Anfang 2024
Gerne nehme ich dich auf die Warteliste, schreib mir eine E-Mail

Raum8
Rodtmattstrasse 88
3014 Bern

  • Kurspreis: CHF 750
  • Der Kurs wird von einigen Krankenkassen anerkannt und mit einem Beitrag unterstützt (Zusatzversicherung der CSS, Helsana, Swica und deren Tochtergesellschaften).
  • Teilnehmerzahl: Max. 12 Personen (noch 12 Plätze frei)
  • Kursziele:
    – Du kannst die gelernten Achtsamkeitsübungen selbständig praktizieren.
    – Du baust deine eigene tägliche Achtsamkeitspraxis auf.
    – Du erlernst einen heilsamen Umgang mit Stress.
    – Du lernst Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle wahrzunehmen ohne sie zu bewerten oder zu reagieren.
    – Du kannst in herausfordernden Situationen deinen inneren Handlungsspielraum vergrössern.
    – Du erkennst automatisch ablaufende Denk- und Verhaltensweisen deutlicher, wodurch sich neue Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten ergeben.
  • Kursinhalte:
    – Einstiegsgespräch vor Kursbeginn (ca. 30 min online per Video oder per Tel.)
    – Achtsame Körperwahrnehmung (Bodyscan)
    – Achtsame Körperbewegungen (achtsames Yoga)
    – Sitzmeditation
    – Gehmeditation
    – Achtsamkeitsübungen für den Alltag
    – Umgang mit Schwierigkeiten während den Achtsamkeitsübungen
    – Integration von Achtsamkeit & Meditation in den Alltag
    – Theorie und Inputs zu Stressbewältigung, Achtsamkeit, Selbstakzeptanz, Achtsame Kommunikation
    – Austausch, Fragen & Antworten
  • Nebst der Teilnahme an allen Kursterminen wird das tägliche Üben während rund 40 Minuten zu Hause vorausgesetzt. Du erhältst als Unterstützung Kursunterlagen und MP3-Audio-Anleitungen.
  • Vorkenntnisse: Keine notwendig
  • Kurs und Anleitungen in Schweizerdeutsch
  • Kursleiter: Reto Weishaupt, Meditationslehrer & MBSR-Lehrer i.A.
  • Fragen bitte an weishaupt@mindfulmind.ch oder 078 898 93 97.
  • Anmeldung bitte per E-Mail mit Angabe von Name, Wohnadresse und Handynummer an weishaupt@mindfulmind.ch.
  • Die angemeldeten Personen erhalten eine persönliche, detaillierte Einladung zum Kurs.
  • Annullationsbedingungen: bis 60 Tage vor Kursbeginn Bearbeitungsgebühr von CHF 100, 15-59 Tage vor Kursbeginn 50% des Preises, 0-14 Tage vor Kursbeginn 100% des Preises bezahlbar. Es gelten die AGB.

Ich freue mich auf deine Nachricht.
Reto

 

Reto Weishaupt
Meditationslehrer & MBSR-Lehrer i.A.

 

Mitgliedschaft MindfulnessSwiss – MBSR-Verband Schweiz

Weitere Informationen

zum MBSR-8-Wochen-Kurs

In einem MBSR-Kurs lernst du bewusst innehalten und achtsam wahrnehmen, was gerade da ist. Mit der gegenwärtigen Erfahrung in Kontakt sein, ohne dich in Gedanken und Bewertungen zu verlieren.

Dies ist die Basis für Selbsterkenntnis sowie weitere hilfreiche Qualitäten wie Freundlichkeit, Mitgefühl, Freude, Gelassenheit, Klarheit, Herzensgüte und Verbundenheit. Wenn wir es schaffen die innere Haltung der Achtsamkeit in unseren Alltag zu integrieren, so ist dies förderlich für unsere Zufriedenheit und Lebensqualität in unserem Leben.

  • MBSR heisst in Englisch Mindfulness-Based Stress Reduction, was auf Deutsch so viel heisst wie Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion. Es geht jedoch um viel mehr als nur um Stressreduktion.
  • Es geht um Selbstwahrnehmung und darum einen wachen Geist zu kultivieren für unsere inneren Prozesse wie auch für das, was im Aussen passiert.
  • Es geht darum aufmerksam und nicht-wertend zu sein in unserer Kommunikation mit uns selbst und mit anderen. Das gibt Raum für Verbundenheit und Verständnis.
  • Es geht darum Akzeptanz und Gelassenheit einzuladen Tag für Tag, Moment für Moment. Wir können uns selbst immer wieder daran erinnern, dass wir diese Möglichkeit haben.
  • Es geht darum unseren Autopiloten sowie die eigenen Grenzen besser wahrzunehmen. Dies ist förderlich für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.
  • Eine stetige, eigene Achtsamkeitspraxis, also das regelmässige bewusste Üben von Achtsamkeit anhand von formalen Übungen sowie während Alltagstätigkeiten, ist essenziell, damit sich die positiven Wirkungen einstellen.

Häufige Fragen (FAQ)

Häufige Fragen & Antworten zum MBSR-Kurs

Kann ich einen verpassten Kursteil nachholen?

Nein, es gibt keine Möglichkeit, dass du den verpassten Abend nachholen kannst. Eine Anwesenheit an allen Terminen ist wünschenswert, aber jeder wird mal krank oder hat wichtige Verpflichtungen. Du solltest in jedem Fall beim ersten und letzten Termin dabei sein, da hier die Gruppe das erste/letzte Mal zusammen kommt und die gemeinsame Reise beginnt/endet. Die verpassten Inhalte eines Abends kannst du nachlesen und die Übungen dennoch praktizieren. Du wirst von mir über alles informiert, was wichtig ist und du hast in der nächsten Kursabenden die Möglichkeit Fragen zu stellen. Sämtliche Meditationen erhältst du als Audio-Datei von mir, damit deine kontinuierliche Praxis möglich ist. Wenn du jetzt schon weisst, dass du an 2 oder mehr Terminen fehlen wirst, rate ich von einer Teilnahme ab. In diesem Fall ist es besser einen günstigeren Zeitpunkt für den Kurs abzuwarten.

Wie laufen die Kursabende ab?

Wir praktizieren gemeinsam unterschiedliche Formen der Achtsamkeitsmeditation – im Sitzen, Liegen und in Bewegung. Dazu kommt die Reflexion der Übungspraxis in der Gruppe und zu Hause. Wir erforschen gemeinsam, wie sich Stress in unserem Leben zeigt und wie wir gewöhnlich darauf reagieren. Du lernst dem Stress in deinem Leben auf alternative Weise zu begegnen.

Kann ich mit körperlichen Einschränkungen am Kurs teilnehmen?

Ja. Auch mit einer chronischen Krankheit oder falls du nicht auf einem Sitzkissen am Boden sitzen kannst, ist deine Teilnahme sehr willkommen. Mit körperlichen Einschränkungen können wir einen Umgang finden. Dabei ist stets wichtig, dass du im Kurs gut für dich sorgst und aussprichst, was dir am Herzen liegst.

Jeden Tag üben, ist das wirklich nötig?

Die tägliche Übungspraxis ist ein zentraler Bestandteil des Kurses. Nur durch die kontinuierliche formale und informale Praxis zwischen den Kursabenden, wird es dir gelingen, ein Verständnis dafür zu entwickeln, was in deinem Leben Stress auslöst und wie du darauf reagierst. Diese 8 Wochen können einen grossen Unterschied für dein Leben bedeuten. Daher ist es wichtig, eine innere Verpflichtung einzugehen, diese Zeit auch wirklich zu nützen und die vorgeschlagenen Übungen durchzuführen. Du wirst Zeiten erleben, wo dir das Üben leicht fällt, wie auch solche, wo du keine Lust hast. Dies ist ganz normal. Jon Kabat-Zinn hat dazu einmal auf einem Retreat gemeint «Fucking doing it», was so viel bedeutet, es einfach zu tun – ob man mag oder nicht. Freundliche Geduld ist ein grundlegender Aspekte der Achtsamkeitspraxis.

Welche Kursunterlagen bekomme ich?

Begleitend zum Kurs erhältst du ein Kurshandbuch als PDF. Darin befinden sich Informationen zu den Achtsamkeitsübungen, Vorlagen für Reflexionsübungen und vertiefende Texte zum Nachlesen. Alle Meditationen und Yogaübungen erhältst du als digitale Audio-Aufnahmen zum Download. Die Links zum Download erhältst du am ersten Kursabend.

Was soll ich mitbringen?

Bequeme und allenfalls warme Kleidung/Socken sind von Vorteil. Yogamatten, Decken, Sitzkissen und Stühle stehen genügend vor Ort zur Verfügung. Es besteht auch eine einfache Möglichkeit, sich umzuziehen.

Wie viele Personen nehmen am Kurs teil?

Am Kurs nehmen mind. 5 und max. 10 Personen teil. Die Gruppengrösse kann jedoch variieren, da es kurzfristige Absagen oder Anmeldungen geben kann.

Warum kommen die Menschen in den Kurs?

Menschen besuchen den Kurs, weil sie lernen möchten, wie sie Ruhe finden und mehr Gelassenheit entwickeln können. Einen konstruktiven Umgang finden mit Stress ist ebenfalls einer der Gründe. Die Teilnehmenden möchten sich selbst besser kennen lernen. Oder sie möchten meditieren lernen.

Ist MBSR ein religiöses Programm?

Nein. Die Praxis der Achtsamkeit hat ihren Ursprung zwar in alten östlichen Traditionen, sie wird heute jedoch auch ausserhalb der Strukturen einer Religion praktiziert. Die Fähigkeit, eine ruhige und fokussierte Aufmerksamkeit zu entwickeln sowie ein tieferes und breiteres Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment zu kultivieren, ist universell von grossem Wert.

Brauche ich Vorkenntnisse in Meditation?

Nein, Erfahrung mit Meditation ist nicht erforderlich. Anfänger sind herzlich willkommen.

Ich habe bereits Erfahrung mit Meditation. Ist es dann sinnvoll, am Kurs teilzunehmen?

Ja, auch wenn du bereits Erfahrung mit Meditation gesammelt hast, kann es für dich Sinn machen am Kurs teilzunehmen. In einem MBSR-Kurs tauschen wir uns über die Erfahrungen in unserer Praxis aus, das kann motivieren, inspirieren oder beruhigen, dass andere auch ihre Schwierigkeiten haben. In der Praxis der Achtsamkeitsmeditation geht es darum, die innere Haltung der Achtsamkeit (und die weiteren positiven Geistesqualitäten die mit ihr einhergehen) in den Alltag zu transferieren resp. in den Alltagssituationen bewusst zu kultivieren. Dies kann auch mit Erfahrung in Meditation schwer fallen, daher lohnt es sich gemeinsam zu üben und zu reflektieren.

Ich befinde mich in psychotherapeutischer Behandlung. Kann ich dennoch den Kurs besuchen?

Eine psychotherapeutische Behandlung und der Besuch eines MBSR-Kurses schliessen einander nicht aus. Beide Verfahren unterscheiden sich auf vielen Ebenen und ergänzen sich gleichzeitig. Im MBSR-Kurs arbeiten wir nicht mit unserer Biografie, analysieren nicht den Ursprung und die Quelle unseres Leidens. Sondern wir arbeiten mit unserer unmittelbaren sinnlichen Erfahrung und erforschen, wie sie sich in unserem Körper-Geist manifestiert. Die Arbeit in einer Gruppe fördert die Selbst- und Fremdwahrnehmung auf besondere Weise und ist damit die ideale Ergänzung zum Einzel-Setting. Die Gruppe ist eine Ressource, die uns die verbindenden Elemente des Mensch-Seins heilsam vor Augen führt. Dies wirkt beruhigend und öffnet den Weg zu einer erweiterten Perspektive. Ein MBSR-Kurs kann und soll jedoch die Exklusivität eines therapeutischen Einzel-Settings nicht ersetzen. In jedem Fall würde ich dich bitten, mich über eine Behandlung bereits im Vorgespräch zu informieren, da es auch Diagnosen und Lebensumstände gibt, die für die Teilnahme am MBSR-Kurs kontra-indiziert sind (siehe nächste Frage).

Aus welchen Gründen ist von einer Teilnahme abzusehen? (Kontraindikation)

Wenn du an einer akuten psychischen und/oder körperlichen Krankheit leidest, kannst du vorerst nicht am Kurs teilnehmen. Folgende Gründe sprechen gegen die Teilnahme an einem MBSR-Kurs:
– Substanz-Abhängigkeit oder -Missbrauch
– Akute Krise, Psychose, Suizidalität (Psychopharmaka)
– Akute Depression und/oder akute Angstproblematik
– Panikstörungen oder posttraumatische Belastungsstörung
– Tiefe Trauer, Verlust eines geliebten Menschen
– Körperlich geschwächt – Chemotherapie, usw.

Wenn du dich bereits in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung befindest, ist mit der behandelnden Fachperson vorgängig abzuklären, ob es einen Grund gibt, von einer Teilnahme abzusehen. Ich bitte dich, mich darüber zu informieren, was für den Kurs von Relevanz sein könnte.

Videos zu Achtsamkeit

Eine arte-Doku und ein Interview

„Die heilsame Kraft der Meditation“, eine sehenswerte Doku auf arte (2017, 50 min). In unserem Blog-Artikel findest du eine kurze Zusammenfassung.

„Sternstunde Philosophie“, eine interessantes Interview auf SRF mit Jon Kabat-Zinn, dem Erfinder und Gründer des MBSR-8-Wochen-Kurses (2016, 58 min).